Laurahütte

Der Rentner Wilhelm Retzer aus Freinsheim ließ 1845 in seinem 80 Tagewerk umfassenden Leistadter Waldgebiet eine Schutzhütte aus Stein errichten. Durch die am Eingang eingebauten drei Säulen bekommt dieses Bauwerk den Charakter einer kleinen Halle. Zu Ehren seiner Gattin Laura geb. Schleicher erhielt die Hütte diesen Namen. 1856 verstarb Wilh. Retzer. Der Wald wurde im Auftrag der Erben versteigert und ging an 30 Leistadter Bürger über. Die Laurahütte selbst wurde der Obhut des Drachenfels-Clubs vermutlich um 1875 anvertraut.

Bildergalerie Laurahütte

 

Baudenkmäler

Arbeitseinsätze

 

Interessierte Helfer können sich jederzeit bei unserer Geschäftsstelle unter

Tel: 06322-9588300

oder Email: info(at)drachenfelsclub.de

melden und in die Helferliste für Arbeitseinsätze, Feste usw. aufnehmen lassen!


Schon an dieser Stelle vielen Dank für die Unterstützung!

Mitgliedschaft

Der Mitgliedsbeitrag im Verein kostet pro Jahr nur 15,00 € pro Person.

Beantragen Sie jetzt einfach Ihre Mitgliedschaft.

Mitglied werden