Literarische Weinprobe am 02.09.2017

28. Literarische Weinprobe - fachkundig, kurzweilig und humorvoll

Insgesamt 14 Weißweine, jeweils im Doppelpack, wurden unter fachmännischer Anleitung von Martin Darting verprobt. Man konnte vieles lernen über den Weißburgunder, das Terroir, die spontane Vergärung und die Weine, die "faul auf der Hefe lagen". Ein besonderer Höhepunkt waren die kurzweiligen Anekdoten des Ludwigshafener Literaten Emil Horr, dessen Erzählungen über das Kaplänchen oder den Herrn Vikar zu herzlichem Gelächter und guter Stimmung führten. Musikalisch wurde der voll besetzte Vigilienturm von unserem erfahrenen Vorstandsmitglied Rudi Trebbe mit seiner legendären Gitarre unterhalten. Zum Abschluss ließ er traditionell das Pfälzer Lied erklingen, bei dem alle aus voller Kehle mitsangen. Zum Ende des offiziellen Teils wurde dann noch ein kulinarisches Highlight geboten: das Buffet unserer Vorstandsfrauen, das keine Wünsche offen ließ.  Hier gilt unser Dank Herrn Andreas Keil für die fachmännische Anleitung und tatkräftige Mitwirkung.

So war zu vorgerückter Stunde die gesamte Besucherschar gut eingestimmt und bereit für den bevorstehenden Wurstmarkt.

 

Arbeitseinsatz am Bismarckturm - 20.05.2017

Am 20.05.2017 waren zahlreiche Helfer rund um den Bismarckturm wie auch im Turm-Inneren im Einsatz. Moos wurde entfernt, die Außenanlage gepflegt und lose Sandstein-Abdeckungen wieder befestigt. Kraftvoll zupacken hieß es beim Schleppen der Zementsäcke und Wasser-Eimer auf den Turm. Derweil wurden unten alte Baumstümpfe nebst Wurzeln rund um den Turm ausgegraben. Bei aller Anstrengung wurde viel gelacht und die anschließende Brotzeit genossen.

 

 

Teilnahme des Drachenfelsclub am Umzug zum 600. Wurstmarkt 2016

Am 09.09.2016 fand der Festumzug anlässlich des 600. Wurstmarkts statt. Auch der Drachenfelsclub hat gerne mitgewirkt. Unser Thema war schnell gefunden:

1832 - ein Wurstmarkt unter Beobachtung. Der Dürkheimer Johannes Fitz, Erbauer des Vigilienturms, geriet als Redner auf dem Hambacher Fest im Mai 1832 unter Beobachtung der bayerischen Beamten, was auch beim Wurstmarkt im selben Jahr zu merken war. Für unseren Beitrag wurde der Vigilienturm von unserem Vereinsfotografen Maik Riede aus der richtigen Perspektive fotografiert, dann auf Planen gedruckt, und in der Werkstatt von Peter Lintz auf Rahmen gezogen. Das Ganze wurde auf eine Rolle unseres Egon Schmitt gepackt. Boris Kohl lackierte und putzte die Rolle und auch seinen alten Bautz-Traktor (Baujahr 1957) heraus. Das alles seine Ordnung hatte, kontrollierte Roland Poh. Die Winzerfahne wurde nach Fotos aus dem Heimatmuseum von Erika Rinck nachgenäht um später von Johann Fitz, einem Nachkommen von Johannes Fitz vorangetragen zu werden. Ihm folgten seine Eltern Konrad und Alice Fitz in einer Viktoriakutsche. Gefolgt von dem Vigilienturm-Modell und unserer Fußgruppe in historischen Kostümen.

Der Vigilienturm ist seit 1978 im Besitz des Vereins und wurde aufwändig wieder hergerichtet. Seither wird er vom Verein gepflegt und für zahlreiche Veranstaltungen genutzt.

 

Jazz Matinee auf dem Vigilienturm mit Matthias Denhoff und Band

-Ein voller Erfolg!-

Die Entführung ist geglückt!

Matthias Denhoff und Band haben es geschafft unsere zahlreichen Besucher in der idyllischen rebenbewachsenen Umgebung des Vigilienturms in die abwechslungsreiche Welt des klassischen bis zum zeitgenössischen Jazz zu entführen. Es war für jeden etwas dabei, als Matthias Denhoff am Klavier, Axel Müller an der Gitarre und Frank Metzger am Saxophon den Rhythmus der Südstaaten oberhalb Bad Dürkheims zum klingen brachten.

Begleitet wurde die Matinee in bewährter Weise von den bereits legendären Canapés welche auch in diesem Jahr wieder ideen- und abwechslungsreiche von vielen fleißigen Mitgliederinnen des Drachenfelsclubs angerichtet wurden. Dazu gab es wie immer einen guten Tropfen Sekt und Wein.

Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr die Veranstaltung im Freien abgehalten. Wir wurden für das Risiko belohnt und für die Idee von vielen Gästen gelobt.

Wie wir auch für die gesamte Veranstaltung nur positive Rückmeldungen erhalten haben.Wir bedanken und bei allen Gästen und Helfern und freuen uns bereits auf die 21. Matinee im kommenden Jahr.

Drachenfelsclub pflanzt Heckenrosen am Kriemhildenstuhl

Wer schafft muss ach esse!
Noch einmal vielen Dank allen Helfern für die tolle Unterstützung!
Gut gegossen ist halb gewonnen!

In der Umgebung des Kriemhildenstuhls wachsen mit Vorliebe Brombeeren, die andere Pflanzen überwuchern. Das brachte ein Vorstandsmitglied auf eine Idee: „Brombeeren sind Rosengewächse, wo die wachsen gedeihen auch Heckenrosen.“ Gesagt, getan. Und so hat der rührige Verein in zwei Arbeitseinsätzen den Kriemhildenstuhl weitgehend von Brombeeren befreit und die von drei Mitgliedern gespendeten Rosen gepflanzt. Sie werden den Kriemhildenstuhl künftig mit Rosenblüten einrahmen und gleichzeitig Wildbienen und Insekten als Nahrung dienen. Dabei hat der Verein darauf geachtet, heimische Sorten zu pflanzen wie die Rosa canina (Hundsrose), die Rosa rubiginosa (Weinrose), die Rosa rugosa (Apfelrose) und die auf der roten Liste der gefährdeten Arten befindliche Rosa glauca (Hechtrose).

„Wir wollen den Besuchern des Kriemhildenstuhls neben einer atemberaubenden Aussicht und dem prächtigen Steinbruch mit seinen römischen Inschriften auch etwas Blühendes präsentieren, um sie zum längeren Verweilen anzuhalten“, so der Vereinsvorsitzende Rolf Bart. Ganz nebenbei fördert der Verein damit den Naturschutz, der neben der Landschaftspflege zu den satzungsmäßigen Zielen des Vereins gehört. Gleichzeitig konnte aus aufgeschichteten Steinfindlingen eine künftige Heimstatt für Eidechsen geschaffen werden. Ganz zufällig schaute auch ein Exemplar der unter Naturschutz stehenden Gelbbauchunke bei dem Treiben der Drachen vorbei.

Einweihung Toranlage Philippshalle

Am 01. Mai 2015 erfolgte die Einweihung des wiedererrichteten Torbogens Philippshalle. Trotz Regen konnten sich der Lions Club Bad Dürkheim und der Drachenfels-Club Bad Dürkheim über eine große Anzahl von Besuchern freuen.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Besucher und Helfer!

Bildergalerie - Einweihung Toranlage Philippshalle

 

Einweihung Informationstafel am Kriemhildenstuhl

Im August 2014 erfolgte die Einweihung der neuen Informationstafel.

(Details entnehmen Sie bitte den Pressemitteilungen)

Bildergalerie - Einweihung Informationstafel am Kriemhildenstuhl

 

Prädikatswanderwege mit "Beteiligung" des Drachenfels- Club

Im Spätjahr 2010 wurde u.a. der ca. 152 km lange Wanderweg "Pfälzer Weinsteig" eröffnet. Bei der ersten Etappe (Burg Neuleiningen - Bad Dürkheim) passieren die Wanderer verschiedene Anlagen und Bauwerke des Drachenfels-Club.

Nähere Informationen finden Sie u.a. unter www.pfaelzer-wanderwege.de oder www.pfalz.de

Wanderbroschüre

Einige Wandervorschläge und viele Informationen rund um unsere Denkmäler und Anlagen erhalten Sie in unserer Wanderbroschüre „Denkmäler Plätze Anlagen des Vereins im Bad Dürkheimer Raum“. Die bunte, informative Broschüre kann bei unserer Geschäftsstelle gegen eine Schutzgebühr von € 3,50 erworben werden.

Geschäftsstelle:
Frau Hildegard Kohler
Wasserhohl 25
67098 Bad Dürkheim

Tel.: 06322/8933
Fax: 06322/8411
E-Mail: Hildegard.Kohler(at)drachenfelsclub.de

Aktuelles

Arbeitseinsätze

Hier waren wir im Einsatz... 

Bei unseren Arbeitseinsätzen haben wir neben der Arbeit auch immer viel Spaß. Möchten Sie sich ebenfalls einbringen für unser schönes Bad Dürkheim? Interessierte Helfer können sich jederzeit bei unserer Geschäftsstelle unter

Tel: 06322-9588300

oder Email: info(at)drachenfelsclub.de

melden und in die Helferliste für Arbeitseinsätze, Feste usw. aufnehmen lassen!


Schon an dieser Stelle vielen Dank für die Unterstützung!

Mitgliedschaft

Der Mitgliedsbeitrag im Verein kostet pro Jahr nur 15,00 € pro Person.

Beantragen Sie jetzt einfach Ihre Mitgliedschaft.

Mitglied werden